Steinstreifen immer nass-in-nass verkleben

Geopietra Klebstoff

  • Idealer Pulverkleber namens Geocoll
  • Für Steinstreifen, aber auch für Ziegelstreifen
  • Auch für die Grundierung des Steinstreifens geeignet
  • Verbrauch ca. 10 kg pro m2
  • Verwenden Sie Geocoll immer vor Geopietra Steinstreifen
  • Downloaden und lesen Sie das technische Handbuch

Geopietra Bonding

Weiterlesen

Fotoalbum

Geopietra Handbuch

Leim rekonstruierte Natursteine

Es gibt viele Klebstoffe für Steinstreifen auf dem Markt. Aber für Geopietra gibt es nur einen Kleber, der verwendet werden kann, und das ist Geocoll. Das Produkt ist extrem getestet und hat eine schnelle Verarbeitungszeit. Es erfüllt die speziellen Anforderungen von Geopietra. Wenn Sie einmal mit Geocoll gearbeitet haben, wollen Sie in der Regel keinen anderen Kleber mehr verwenden.

Für die Zubereitung dieses feinen Klebstoffs befolgen Sie bitte das technische Handbuch von Geopietra. Er eignet sich auch für die Grundierung von saugfähigen Untergründen 1 Tag vor der Verlegung.

 

Verwendung von Geocoll-Kleber

  • Nicht zu viel Kleber auf einmal auftragen.
  • Kleben Sie sowohl die Wand als auch den Steinstreifen gemäß der Anleitung “Buttering and Floating“.
  • Legen Sie den Geopietra-Steinstreifen mit einer gleitenden Bewegung fest an die Wand.
  • Kleben Sie den Stein erneut, bevor Sie ihn an der Wand befestigen.

Wie viel Kleber für Steinstreifen?

Was den Kleber auf den Stone Strips selbst betrifft. Tragen Sie eine großzügige Menge auf (am besten in Dachform 2-4 cm), damit der meiste Kleber in die Mitte des Steins gelangt. Seien Sie also nicht zu sparsam. Beim Pressen des Steinstreifens führt dies zu einer gleichmäßigen Verteilung. Verwenden Sie für den Klebemörtel der Steinstreifen eine Kelle (also keinen Klebekamm). Es ist wichtig, dass der Kleber der Stone Strips ausreichend mit dem Untergrund verbunden ist. Der Untergrund sollte im Übrigen tragfähig, zementgebunden und geeignet (sowie staubfrei) sein. Sie benötigen weitere Informationen? Rufen Sie uns an oder fordern Sie unser Flagstone-Magazin an (Tel. +31 578 560048 oder [email protected]).

Farbiger Pulverkleber Steinstreifen

Bei der Kaltverlegung (ohne Fuge) der dunkelfarbigen Geopietra-Steinstreifen bleibt der hellgraue Standardkleber zwischen den Fugen deutlich sichtbar. Dies erzeugt einen unrealistischen Effekt und gibt kein schönes Tiefenbild. Um dies zu vermeiden, führt Geopietra ein spezielles Farbpulver ein, das durch den Geocoll-Kleber gemischt wird. Es sind zwei Farben erhältlich: Schwarz und Braun. Schwarz passt zu allen Geopietra-Farben und Braun besonders zu den erdfarbenen Stone Strips (beige, terra). Durch die Verwendung von Farbpulver wird die Kaltverlegung erleichtert und dünne Fugen und gebrochene Steinstreifen können besser kaschiert werden. Außerdem wird das Verfugen erleichtert, da nur die großen Fugen aufgefugt werden. Die Verarbeitung des Farbpulvers ist einfach, da es 1:1 mit dem Geocoll gemischt wird.

Verwenden Sie Geocoll und das Glasfasernetz

Der Geocoll Kleber wird in Kombination mit den Geopietra Steinstreifen verwendet . In vielen Fällen empfehlen wir, die Wand zusätzlich mit dem Georete-Glasfasernetz zu verstärken. Dieses Glasfasernetz ist das perfekte Produkt, um eine neue, starke, zementgebundene Schicht zu schaffen. Georete ist ein spezielles großmaschiges Glasfasernetz, das zur Verstärkung von instabilen oder schwachen Untergründen entwickelt wurde. Das bedeutet, dass dank dieses Glasfasernetzes keine Gefahr mehr besteht, dass sich der Untergrund bewegt. Dennoch ist es wichtig, dass Sie immer von einem geeigneten Untergrund ausgehen. Lesen Sie immer zuerst das Handbuch von Geopietra.

Installation von Geopietra.

Trocknen des Klebstoffs

Verlegen Sie nach der vereinbarten Abbindemethode und beachten Sie, dass die Steine nach 15 Minuten fest sind. Innerhalb einer halben Stunde können Sie den Steinstreifen noch mit etwas Kraft abhebeln. Danach ist dies nicht mehr möglich. Achten Sie darauf, dass zum Zeitpunkt der Verlegung der Steinstreifen keine Filmschicht oder Wasser vorhanden ist.

Verkleben von Geocoll

  • Sorgen Sie für einen geeigneten, tragfähigen und zementgebundenen Untergrund für die Verklebung der Stone Strips im Außenbereich. Verwenden Sie zum Beispiel Zementfaserplatten (verwenden Sie Glasfasergewebe) oder Beton (lesen Sie die Anleitung). In Innenräumen können Stone Strips z. B. auf eine Gipsplatte geklebt werden, sofern diese ausreichend stabil ist. In einem Nassraum auf einer geeigneten Platte unter Berücksichtigung der Bauvorschriften (Abdichtung). Auch für die Anbringung auf einer Dämmung gibt es alle Möglichkeiten. Lesen Sie dazu das Handbuch.
  • Platzieren Sie den Stein etwas höher (etwa einen halben Zentimeter) als den endgültigen Standort. Der Grund dafür ist, dass der Geopietra-Stein aufgrund seines Gewichts leicht sinkt. Lassen Sie etwa einen Finger breit Platz zwischen den Steinen für die Fuge. Es sei denn, es wird eine andere Art des Einsetzens gewünscht.
  • Beurteilen Sie mit Hilfe eines “Teststeins“, ob der Kleber die richtige Dicke hat. Setzen Sie ihn auf die Wand und entfernen Sie ihn nach 5 Sekunden. Wenn sich der Kleber anschließend beim Abziehen gleichmäßig verteilt (auf dem Stein und der Wand), ist der Kleber in Ordnung.
  • Für eine optimale Haftung sollte der Steinstreifen auf der Rückseite vollständig mit Zement bedeckt sein.
  • Reinigen Sie die Stone Strips bei Bedarf sofort mit sauberem Wasser.
  • Wenn Sie Fragen haben, wenden Sie sich bitte an The Flagstone Company.
  • Bitte lesen Sie stets die Anweisungen.

Gesamtsortiment mit Stone Strips

Dickenunterschiede mit Kleber ausgleichen

Geocoll für Geopietra-Steinstreifen wurde speziell entwickelt, um Dickenunterschiede zwischen verschiedenen selbst geschnittenen Steinen auszugleichen. Außerdem kann es perfekt zum Begradigen einer Außenecke verwendet werden. Vermeiden Sie, dass Geocoll Kleber auf die Steinstreifen gelangt, indem Sie immer mit sauberen Händen arbeiten. Entfernen Sie eventuelle Kleberflecken sofort mit sauberem Wasser und einem weichen Schwamm. Wenn ein bereits verlegter Stone Strip verschmutzt ist, reinigen Sie nur die verschmutzte Stelle, um Streifenbildung und Verfärbungen zu vermeiden.

Temperatur des Klebstoffs

Die Trocknungszeit des Klebers Geopietra Stone Strips hängt von der Feuchtigkeit und der Temperatur des Untergrunds ab. Bringen Sie die Streifen nicht an, wenn die Temperatur des Untergrunds kälter als +5 oder wärmer als +25 Grad ist. Andernfalls verdunstet das Wasser zu schnell und die chemische Reaktion des Klebers ist nicht optimal. Machen Sie vor dem Verfugen einen Test, um festzustellen, wie schnell der Fugenmörtel unter den Bedingungen, unter denen Sie arbeiten, trocknet. In den meisten Fällen ist es ratsam, frühmorgens zu verfugen, damit Sie den Geopietra-Fugenmörtel vor dem Ende des Tages auskratzen können. Die Trocknungszeit lässt sich daher nie genau abschätzen. Am besten ist es, eine Wand mit dem Verfugen zu beenden (wenn möglich).

Bei Frost nicht kleben

Wir empfehlen, die Stone Strips nicht zu verlegen, wenn es kälter als 5 Grad ist. Wenn über Nacht ein starker Temperaturabfall zu erwarten ist, empfehlen wir, die Stone Strips mit Glaswolle abzudecken. Verwenden Sie niemals getrockneten Klebstoff und fügen Sie kein Wasser hinzu, um ihn wieder verwendbar zu machen. Fügen Sie dem Kleber keine anderen als die im technischen Handbuch vorgeschriebenen Materialien zu.

Geocoll Dicke des Klebers.

Besuchen Sie uns in unserem Ausstellungsraum

Wir können Ihnen nur empfehlen, unseren beeindruckenden Ausstellungsraum persönlich zu besuchen, da Ihnen die Auswahl leichter fallen wird. Steine sagen mehr über sich aus, wenn man sie sieht. Schließlich machen 50% des Steins das sichtbare Feld aus, die restlichen 50% werden durch andere Entscheidungen, wie Fugenfarbe und handwerkliche Verlegearbeit bestimmt.

„Wände muss man sehen und fühlen, um die Atmosphäre erleben zu können.“

Kommen Sie also unbedingt bei uns vorbei. Unsere Mitarbeiter werden Sie mit Leidenschaft beraten und unterstützen. Bringen Sie Foto´s und Skizzen mit und steigen Sie in ihr Auto. Wir werden dafür sorgen, dass der Kaffee für Sie bereitsteht. Werfen Sie jetzt einen Blick in die Welt des reinen Natursteins.

"Do it yourself"-Projekte

Fragen Sie hier kostenlos das Magazin an! Dieses beeindruckende und glänzende Flagstone-Magazin wird Ihnen kostenlos per Post zugesandt. Geben Sie also Ihre korrekten Informationen an. Das Magazin ist einzigartig (fast 700 Fotos, 404 Seiten). Für Personen bestimmt, die sich für unsere Produkte interessieren. Um Missbrauch vorzubeugen, rufen wir Sie kurz an. Informationen, die Sie uns zur Verfügung stellen, werden niemals an Dritte weitergegeben. Telefonisch anfordern? Rufen Sie uns an unter +31 578 560048.