Teile diese Seite

  • Stellen Sie hier Ihre Frage und wir werden uns so schnell wie möglich bei Ihnen melden!

    Diese Seite ist durch reCAPTCHA und das Google . geschützt Datenschutzerklärung und Nutzungsbedingungen anwenden.

Setter

Weiterlesen

Besuchen Sie unseren Ausstellungsraum

Wir empfehlen Ihnen, unseren beeindruckenden Showroom persönlich zu besuchen, da dies Ihre Auswahl erleichtert. Steine ??sprechen mehr, wenn man sie sieht. Immerhin sind 50 % des Steins das Sichtfeld, die anderen 50 % werden durch andere Entscheidungen wie Fugenfarbe und traditioneller Schriftsatz bestimmt.

“Wände muss man sehen und fühlen, um die Atmosphäre schmecken zu können”

Besuchen Sie uns also unbedingt. Sie werden von unseren Beratern mit großer Leidenschaft unterstützt. Machen Sie Ihre Fotos und Zeichnungen von der skizzierten Situation und steigen Sie ins Auto! Dann sorgen wir dafür, dass der Kaffee für Sie fertig ist. Werfen Sie jetzt einen Blick in die Welt des reinen Natursteins.

Kosten für die Platzierung von Steinplatten

Die Angabe der Satzkosten ist immer mengenabhängig. Zweitens hängt es von der Qualität des Flagstones ab. Größe und Struktur bestimmen einen Teil davon. Schließlich die Arbeitsbedingungen vor Ort. Große und flache Steinplatten sind einfacher zu platzieren als kleine und robuste Steine. Dies gilt auch für die Verfugung. Eine Steinplatte hat eine glattere Oberfläche als die andere. Ein ausgebildeter Setzer verarbeitet (am Satz) ca. 9-12 m2 Platten im Großformat im Zement pro Tag. Bei kleinen Steinplatten hingegen sind dies 6-9 m2. Anbringen von Steinplatten an einer Wand ca. 3-6 m2 pro Tag. Fazit: Das Verlegen und Verfugen von Platten ist eine exklusive und traditionelle Arbeit.

Fordern Sie das Flagstone-Magazin kostenlos an!

Handwerkliche Steinplattenprozessoren

Die Flagstone Company schult und unterstützt seit 2004 Setter. Aber auch uns fällt es nicht leicht. Was eine gute Liste von Flagstone-Prozessoren angeht. Die Arbeit wird oft unterschätzt. Tatsächlich muss es das Hobby von jemandem sein. Es ist ein Handwerksberuf. Außerdem wird dem Installateur viel Energie abverlangt. Im Durchschnitt kostet der Satz pro m2 zwischen 75 und 85 Euro pro m2. Dies sind Preise ohne Mehrwertsteuer. Die Größe des Flagstones und die Schwierigkeit der Züge sind entscheidend. Aber auch jede zusätzliche Arbeit. Muss ein Substrat bereitgestellt werden? Gibt es Arbeitsbereiche? Und der Zeitrahmen, in dem alles fertig sein muss, ist entscheidend. Achten Sie bei der Bestellung immer darauf, die richtige Menge zu bestellen. Ein Setter macht schmalere Fugen als der andere. Sprechen Sie uns daher gerne auf die Experten auf diesem Gebiet an.

Besprechen Sie Ihre ‘Flagstone’-Wünsche

Vor dem Setzen von Polygonalplatten ist es wichtig, die Wünsche vorher zu besprechen. Zum einen ist die Farbe sehr wichtig. Viele Steine können auf beiden Seiten platziert werden. Und so geben Sie an, was Sie lieber sehen möchten. Außerdem die Fugenbreite. Wenn Sie eine minimale Fuge wünschen, besprechen Sie dies vorher mit dem Polygonalplatten-Setzer. Hat eine begrenzte Fuge, denken Sie daran, dass Sie mehr Material benötigen. Das können durchaus 15 bis 20 Prozent mehr sein. Abschließend wird das Muster besprochen. Möchten Sie den Flagstone-Stein schneiden oder nicht? Was gefällt dir an der Verbindung? Besprechen Sie abschließend noch einmal die Farbe des Fugenmörtels. Und das Wichtigste: der Zeitpunkt der Verlegung, der Untergrund und die weitere Vorgehensweise.

Holen Sie sich jetzt das Flagstone Magazine nach Hause!

 

Dieses beeindruckende und glänzende Flagstone Magazine wird Ihnen kostenlos per Post direkt zugesandt. Geben Sie daher Ihre korrekten Informationen an. Das Magazin ist einzigartig (fast 720 Fotos, 404 Seiten). Für Personen, die sich für unsere Produkte interessieren. Um Missbrauch zu verhindern, rufen wir Sie kurz an. Informationen, die Sie uns zur Verfügung stellen, werden niemals an Dritte weitergegeben. Telefonisch anfordern? Rufen Sie uns an +31 578 560048.